Linguine aglio e olio mit Sardinen

Die schnelle Pasta die schmeckt ist Aglio e olio in all seinen Varianten. Eine echte Delikatesse ist ein Rezept mit Ölsardinen. Hier sollte man die hochwertigeren Fabrikate verwenden. Die Sardinen sollten ohne Haut und Gräten sein.

Zutaten für 2 Personen:

Linguine  250  g
Schalotten  2 Stück
Knoblauch 4 Zehen
Peperoni, grün mild  3-4 Stück
Sardinen ohne Haut und Gräten in
Pflanzenöl
 1-2  Dosen
Olivenöl  6  Eßl
Salz
Pfeffer, schwarz

Die Schalotten und den Knoblauch hacken, die Peperoni in dünne Ringe schneiden. Die Ölsardinen in einem Sieb abtropfen lassen.

In einem großen Topf 3 Liter Wasser zu Kochen bringen und 2 Tl Kochsalz hinzufügen. Die Linguine nach Herstellerangabe kochen lassen, ab und an umrühren. 100 ml Kochwasser auffangen, die Linguine abgießen und auf zwei Pastateller verteilen.

Während die Linguine kochen das Olivenöl in einer kleinen Pfanne oder Sauteuse erhitzen. Zunächst die Schalotten und Peperoni anschwitzen bis die Schalotten glasig sind. Den Knoblauch hinzugeben und ca 2 min, bei mittlerer Hitze, mitbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Sardinen sowie 100 ml Kochwasser hinzugeben. Mit den Linguine auf Pastatellern anrichten.

Käse sollte man nicht dazu reichen, da die Kombination Fisch/Meeresfrüchte und Käse nicht gut verträglich ist. Ohne Käse werden dieses und ähnliche Gerichte deutlich besser vertragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s