Mjukbröd – Schwedisches Fladenbrot

Auf der Suche nach einem Rezept für Fladenbrot stolperte ich über diese skandinavische Variante mit Sauerteig als Geschmacksgeber: Mjukbröd – Schwedisches Fladenbrot vom Plötzblog. Nur hatte ich nicht den geforderten Roggensauer parat, sondern ein Weizenvollkornsauer. Besser einen Rest nach der Auffrischung. Diesen habe ich dann hier hineingegeben. Das Ergebnis finde ich Klasse. Eine Top Ergänzung zu den üblichen mediterranen Fladenbroten. Ein weiches und herrlich duftendes Brot mit viel Geschmack. Auch eine tolle Ergänzung jedes Grillabends.

Zutaten:

Weizenmehl 1050 170 g
Roggenmehl 1150 60 g
Vollmilch 190 g
Sauerteig Anstellgut 50 g
Trockenhefe 2 g
Rübensirup 2 g
Zucker 2 g
Butter 25 g
Salz 6 g
Kümmel 1/2 Tl
Fenchelsaat 1/2 Tl
  • Kümmel und Fenchelsaat im Mörser grob zerreiben.
  • Alle Zutaten und die lauwarme Milch 5 Minuten auf Stufe 1 der Küchenmaschine kneten.
  • Dann 8 Minuten auf Stufe 2.
  • 90 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Nach 30 und 60 Minuten jeweils einmal falten.
  • Den Teig rundwirken und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Mit den Knöcheln einen Fladen herauskneten, Durchmesser 30 – 33 cm.
  • Im auf 250 Grad Celsius gut vorgeheizten Backofen den Fladen direkt auf dem Backstein 5 Minuten backen.
  • Den Fladen wenden und weitere 5 Minuten backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Advertisements

3 Gedanken zu “Mjukbröd – Schwedisches Fladenbrot

  1. Pingback: Gebratenes Lachsfilet auf Spargelragout dazu Mjukbröd und ein bißchen Zoologie | oliverstwistfoodblog

  2. Pingback: Mediterranes Fladenbrot | oliverstwistfoodblog

  3. Pingback: Backtag | oliverstwistfoodblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s