Kartoffelsuppe mit Kresse

Eine gebundene Suppe, die ihre Bindung aus der Kartoffelstärke erhält. Die Kresse macht diese Kartoffelsuppe frischer und Sommertauglich. Ein Genuß aus Frühkartoffeln. Die Kombination mit der leicht nussig schmeckenden frittierten Kresse gibt der Suppe den richtigen Pfiff.

Zutaten für 2 Portionen:

Hühnerfond 400 ml
Kartoffeln 350 g
Schalotten 2 Stück
Knoblauch 1-2 Zehen
Butter 1 Eßl
Kresse 1 Tasse
Crème fraîche 50 g
süße Sahne 50 g
Worchestershiresauce 2-3 Spritzer
Muskatnuß 1 Prise
Pfeffer, schwarz 1 Prise
Meersalz
  • Die Kartoffel schälen und würfeln. Kantenlänge 2 – 3 cm.
  • Schalotten und Knoblauch schälen und separat fein hacken.
  • Die Kresse hacken und mit Crème fraîche und süßer Sahne vermischen.
  •  Die Butter in einem Topf schmelzen und die Schalotten darin 3 Minuten, bei mittlerer Hitze,  glasig schwitzen.
  • Den Knoblauch zugeben und 1 Minute mitdünsten.
  • Die Kartoffelwürfel zugeben und mit dem Hühnerfond aufgießen und aufkochen.
  • Eine Prise Salz zugeben und alles abgedeckt für 25 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Schneidstab den Inhalt pürieren.
  • Kresse-Sahne-Mischung, Worchestersauce, Muskatnuß und Pfeffer zugeben und alles nochmals gut schaumig pürieren.
  • Erhitzen und mit Salz und Worchestershiresauce abschmecken.

frittierte Kresse:

Kresse 2-3 Eßl
Sonnenblumenöl 3-4 Eßl
  • Das Sonnenblumenöl auf ca 170 Grad Celsius erhitzen und die Kresse darin kurz knusprig frittieren.
  • Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Suppe auf Teller verteilen und mit der frittierten Kresse bestreuen. Sofort servieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s